Viele Anmeldungen, Sonne und beste Laune -Vereinsmeisterschaften 2019 ein toller Erfolg!

Die Wetter-Vorzeichen zum diesjährigen Clubrennen waren gemischt: Schnee sicher genug, aber nachts ging die Temperatur nicht mehr unter den Gefrierpunkt. Entsprechend weich war die Unterlage. Wir wollen nicht klagen, immerhin gab es keinen Regen, keinen Schneesturm und sogar die Sonne hatte sich noch blicken lassen.

Nachdem das Clubrennen im Vorjahr leider auf (zu) wenig Resonanz gestossen war, wurde das Rennen auf ein neues Datum verlegt, nämlich auf den Samstag statt Sonntag. Diese Massnahme erwies sich als goldrichtig und bescherte dem Anlass eine Rekord-verdächtige Beteiligung: 76 Freunde des alpinen Skirennsports konnten vermeldet werden, alle Podestplätze waren besetzt -und die meisten hart umkämpft. „So muss eine Vereinsmeisterschaft sein“, war Peter Gerber, der Technische Leiter, höchstzufrieden. Auch das Format wurde geändert: Es wurde ein Riesenslalom mit zwei Durchgängen gefahren, wovon der bessere gewertet wurde.

19. Jan 2019 - Voitsport Race im Brunni-Haggenegg

Die 11. und 12. Voitsport-Race ist wieder Vergangenheit! Aber schön war es. Danke an alle die mitgeholfen haben, aber vorallem an Mario Dugar für das orgenisieren. Es ist immer viel Arbeit die im Hintergrund geleistet wird. Wir danken auch unserem Hauptsponsor Voitsport (Zürich-Albisrieden), den Co-Sponsoren Zurich Versicherung (Affoltern a.A. und Wädenswil) und den Bergbahnen Brunni-Haggenegg sowie allen weiteren Sponsoren und Partnern für die Unterstützung.

 

Pitztal-Herbsttraining 2018

Traditionell beginnt die Renngruppe Albis, Untersektion des Skiclubs Hausen am Albis, das Gletschertraining auf dem Pitztaler Gletscher in Tirol und dies nun seit bereits 22 Jahren. Mit Spannung und auch etwas Sorge wurde die Eröffnung des Skigebiets Mitte September erwartet.

Cedi Ochsner gelingt 2. Rang in Val Gardena

Bei der FIS-Abfahrt im südtirolischen Gröden (Val Gardena) am 2. Dezember 2018 kam es zu einem erfreulichen Schweizer Doppelsieg durch Nils Mani (Jahrgang 1992, einem alten Bekannten aus Europa- und Weltcup) und Cedric Ochsner (Jahrgang 1998, Nachwuchshoffnung vom Skiclub Hausen am Albis), der durch seinen Exploit SENSATIONELL den 2. Rang erreichen konnte. Dies ist das grösste FIS-Abfahrtsrennen für Nachwuchs- und Europacup-Fahrer, klassiert waren 152 von 161 Startern, wobei die Schweiz mit einer 10-er Delegation vertreten war. HERZLICHE GRATULATION Cedi!