5.&6. Voitsport Race - Fotos und Resultate

Am vergangenen Samstag richtete das Organisationskomittee der Renngruppe Albis im angestammten Trainingsgebiet Brunni-Alpthal zwei Combiraces für Kinder der Altersklassen U11 und U9 aus. Die insgesamt 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvierten zwei technisch abwechslungsreiche Rennläufe mit Elementen aus Riesenslalom und Slalom. 

Resultate 5. Voitsport Race / Resultate 6. Voitsport Race

Link zu den Fotos

 

Nachdem sich das Skigebiet Brunni-Haggenegg bis in den Januar hinein lange Zeit als „grüne Wiese" präsentiert hatte, ermöglichten ergiebige Schneefälle in der Vorwoche und der unermüdliche Einsatz des Pistenteams der Skilifte Brunni-Haggenegg die Durchführung der beiden Rennläufe.

In der Kategorie Mädchen U9 gingen die jüngsten Nachwuchstalente an den Start. In beiden Rennen sicherte sich Nila Bosshart (Jg. 2007, Richterswil-Samstagern) den Sieg. Für die Renngruppe Albis sorgten Ladina Eschle (Jg. 2007) mit den Plätzen 5 und 6 und Sille Krause (Jg. 2008) mit den Plätzen 9 und 8 für gute Platzierungen. Ebenfalls für die Renngruppe Albis ging Emma Dugar (Jg. 2010) auf die Piste – mit Platz 17 im ersten Rennen absolvierte die jüngste Teilnehmerin den Parcours mit Bravour.

Bei den jüngsten Knaben der Kategorie U9 gingen die Laufsiege an Nils Iten (Jg. 2007, Unterägeri) sowie an Elia Bürgler (Jg. 2007, Schwyz). Für die Renngruppe Albis erzielten hier Andrin Mainberger (Jg. 2007) mit Rang 14 im 2. Lauf und Thomas Grimshaw mit Platz 17. Im 1. Lauf die besten Platzierungen.

Während bei den jüngsten Teilnehmerinnen und Teilnehmern zumeist der Spass im Vordergrund stand, wurde in den Kategorien U11 um Zehntelsekunden gekämpft. Während der erste Teil des Rennparcours in flachem Gelände gute Fähigkeiten beim Gleiten erforderte, hatte der steile Zielhang einige Schwierigkeiten zu bieten. Bei den Mädchen der Kategorie U11 zeigte Luana Bösch (Jg. 2005, Engelberg) in beiden Läufen die schnellste Fahrt und konnte die Tagesbestzeiten für sich verbuchen. Für die Renngruppe Albis klassierte sich Anna Krause (Jg. 2006) im stark besetzten Feld auf den Rängen 13 und 9, Liana Dalbosco (ebenfalls Jg. 2006) belegte die Ränge 14 und 13.